CrossFit Open 20.1

A VPN is an essential component of IT security, whether you’re just starting a business or are already up and running. Most business interactions and transactions happen online and VPN
crossfit-open-20-1
Logo und Bilder sind Eigentum von CrossFit Inc., als Screenshot von CrossFit.com

Inhaltsverzeichnis

Dieses Jahr startet nun schon die zweite CrossFit Open. Jedoch anders wie bisher geht es nun nicht um die Qualifikation für das gleiche Jahr, sondern die Athleten können sich für die CrossFit Games 2020 qualifizieren. Ansonsten bleibt aber alles beim Alten. Jeder teilnehmende Athlet kann sich mit der gesamten Welt messen. Und so auch gegen die Stars wie Sara Sigmundsdottir, Tia-Clair Toomey, Matt Fraser oder Rich Froning Jr. antreten.

Los geht es jetzt am 10. Oktober 2019 mit dem Workout 20.1. Die Athleten haben von Donnerstag übers Wochenende bis Montag Zeit das Workout zu machen und ihre Zeiten abzugeben. Die Favoriten sind natürlich klar, jedoch gerade in den Open ist es schon häufiger dem einen oder anderen Außenseiter gelungen von sich reden zu machen.

Das CrossFit Open Workout 20.1

10 Runden auf Zeit mit einem Time Cap von 15 Minuten
8 ground-to-overheads, 95 lb/65 lb
10 bar-facing burpees

Die CrossFit Open 20.1 Ergebnisse

20.1 Frauen weltweit

  1. Emma McQuaid (7:55 min/Irland)
  2. Regnheidur Sara Sigmundsdottir (8:11 min/Island)
  3. Karie Pearce (8:20 min/USA)
  4. Annie Thorsdottir (8:25 min/Island)
  5. Kirstin Holte (8:29 min/Norwegen)
  6. Jamie Green (8:30 min/Neuseeland)
  7. Carolyne Prevost (8:30 min/Kanada)
  8. Carol-Ann Reason-Thibault (8:31 min/Kanada)
  9. Emma Chapman (8:32 min/Neuseeland)
  10. Tia-Clair Toomey (8:34 min/Australien)

20.1 Männer weltweit

  1. Lefteris Theofanidis (8:05 min/Griechenland)
  2. Björgvin Karl Gudmundsson (8:16 min/Island)
  3. Christian Lucero (8:18 min/USA)
  4. Jonne Koski (8:18 min/Finnland)
  5. Josh Miller (8:19 min/USA)
  6. Scott Tetlow (8:24 min/USA)
  7. Mat Fraser (8:28 min/USA)
  8. Simon Mäntylä (8:31 min/Schweden)
  9. Colten Mertens (8:31 min/USA)
  10. Giorgos Karavis (8:32 min/Griechenland)

20.1 Frauen Deutschland

  1. Lu Frey (9:48 min/CrossFit Wanderlust)
  2. Lisa Eble (10:05 min/CrossFit Jackhammer)
  3. Lidia Bartoszewicz (10:27 min/CrossFit Bergisch Gladbach)
  4. Verena Volmer (10:55 min/CrossFit Aachen)
  5. Nicole Landré (11:30 min/CrossFit Hangover)
  6. Vera Schroeder (11:39 min/Segle XX CrossFit)
  7. Jana Poppe (11:42 min/CrossFit Sanktpauli)
  8. Kay Wirkner (11:50 min/CrossFit Konstanz)
  9. Diana Vieweg (11:53 min/Sagitta CrossFit)
  10. Madelaine Wichtrup (11:57 min/CrossFit Flensburg)

20.1 Männer Deutschland

  1. Karar Margrander (9:05 min/CrossFit Luparo)
  2. Andreas Janzen (9:26 min/CrossFit The Challenge)
  3. Maximilian Henze (9:38 min/-)
  4. Timo Grosskopf (9:53 min/CrossFit Esslingen)
  5. Odo Federolf (9:58 min/Einstein CrossFit)
  6. Bastian Neuger (10:07 min/Reebok Crossfit Herzobase)
  7. Joshua Wichtrup (10:17 min/CrossFit Flensburg)
  8. Rick Wagner (10:20 min/CrossFit Aorta)
  9. Leon Huffer (10:38 min/FFM CrossFit)
  10. Konstantin Gatke (10:43 min/CrossFit Saar)