CrossFit Open 20.2

A VPN is an essential component of IT security, whether you’re just starting a business or are already up and running. Most business interactions and transactions happen online and VPN
crossfit-open-20-2
Logo und Bilder sind Eigentum von CrossFit Inc., als Screenshot von CrossFit.com

Inhaltsverzeichnis

Mit dem zweiten Workout sind die CrossFit Open 2020 im vollem Gange. Bereits das erste WOD hat gezeigt, dass mit den großen Namen wie Fraser, Toomey oder auch Thorsdottir wieder zu rechnen ist. Sie haben sich alle erfolgreich in den Top Ten platziert. Und sie werden sicherlich auch beim zweiten Workout wieder voll Gas geben.

Übrigens gilt das nicht nur weltweit, sondern auch für unsere deutschen CrossFit Athleten. Auch hier waren mit Joshua Wichtrup, Kevin Winkens und Maximilian Henze die bekannten Namen der Männer vorne mit dabei. Bei den Frauen konnte sich Lu Frey ganz oben platzieren. Die erst 20 jährige Athletin machte schon bei den Open 2019 von sich reden und darf sicher zum Favoritenkreis für die Fittest in Germany gezählt werden.

Das CrossFit Open Workout 20.2

AMRAP (so viele Runden wie möglich in) 20 Minuten

  • 4 dumbbell thrusters (50 lb/35 lb)
  • 6 toes-to-bars
  • 24 double-unders

WOD 20.2 Tipps und Tricks

Dieses Workout fordert von den Athleten alles ab. Vor allem in Sachen Ausdauer. Es gibt nämlich keine einzige Gelegenheit oder besser gesagt keinen wirklichen Teil in dem man langsamer machen kann und sich etwas ausruhen. Dementsprechend heißt es genau zu planen. Um genau zu sein es würde sich sogar empfehlen, dieses Workout zwei Mal zu machen. So könnt ihr nach dem ersten Mal euch besser einschätzen und dementsprechend euren zweiten Durchgang planen.

Wichtig ist beim CrossFit Open Wod 20.2, dass ihr am Anfang nicht so schnell startet und dann hinten raus keine Power mehr habt. Lieber versuchen so konstant wie möglich zu gehen. Normale Athleten sollten das Workout wie ein EMOM angehen und versuchen eine Runde pro Minute zu gehen. Die Top Athleten müssen da etwas mehr Gas geben. Es ist davon auszugehen, dass die 30 Runden und damit die 1.000 Wiederholungen sicherlich geknackt werden.

Die CrossFit Open 20.1 Ergebnisse

20.1 Frauen weltweit

  1. Kirstin Holte (1.045 Reps/Norwegen)
  2. Jamie Green (1.043 Reps/Neuseeland)
  3. Raghneidur Sara Sigmundsdottir (1.026 Reps/Island)
  4. Cheryl Nasso (1.021 Reps/USA)
  5. Camilla Salomonsson Hellman (996 Reps/Schweden)
  6. Tia-Clair Toomey (994 Reps/Australien)
  7. Alanna Fisk (993 Reps/USA)
  8. Emily Rolfe (990 Reps/Kanada)
  9. Marisa Flowers (986 Reps/USA)
  10. Katrin Tanja Davidsdottir (986 Reps/Island)
  11. Emma Cary (986 Reps/USA)

20.1 Männer weltweit

  1. Frederik Aegidius (1.030 Reps/Norwegen)
  2. Derek Saltou (1.028 Reps/USA)
  3. Lefteris Theofanidis (1.024 Reps/Griechenland)
  4. Streat Hoerner (1.021 Reps/USA)
  5. Cole Sager (1.020 Reps/USA)
  6. Jeffrey Adler (1.016/Kanada)
  7. Nycolas Joyal (1.015/Kanada)
  8. Jean-Simon Roy-Lemaire (1.002 Reps/Kanada)
  9. George Sterner (1.000 Reps/USA)
  10. Jake Berman (996 Reps/USA)

20.1 Frauen Deutschland

  1. Lidia Bartoszewicz (852 Reps/CrossFit Bergisch Gladbach)
  2. Franziska Höger (817 Reps/CrossFit Kraftmühle)
  3. Lu Frey (803 Reps/CrossFit Wanderlust)
  4. Judith Melcher (800 Reps/CrossFit Cologne)
  5. Lisa Eble (777 Reps/CrossFit Herne)
  6. Nina Küpers (770 Reps/Segle XX CrossFit)
  7. Henrieke Baunack (763 Reps/Grassroots CrossFit)
  8. Maren Haberstroh (758 Reps/CrossFit Rodgau)
  9. Madelaine Wichtrup (753 Reps/CrossFit Flensburg)
  10. Sophie McKenzie (748 Reps/CrossFit 852)

20.1 Männer Deutschland

  1. Maximilian Henze (962 Reps/-)
  2. Karar Margrander (949 Reps/CrossFit Luparo)
  3. Odo Federolf (927 Reps/Einstein CrossFit)
  4. Kevin Winkens (925 Reps/CrossFit Vitus)
  5. Bastian Neuger (888 Reps/Reebok CrossFit Herzobase)
  6. Konstantin Gatke (888 Reps/CrossFit Saar)
  7. Joshua Wichtrup (887 Reps/CrossFit Flensburg)
  8. Andreas Janzen (860 Reps/CrossFit The Challenge)
  9. Marcel Schröder (853 Reps/CrossFit Kraftmühle)
  10. Domenic Becker (851 Reps/CrossFit in Town)